Durch langjährige Erfahrungen in der Schulmedizin kommt man zu der Feststellung, dass es sich bei ca. 70% aller Gesundheitsstörungen, die den Patienten zum Arzt führen, vielmehr um sogenannte Vorstufen von Krankheiten und Funktionsstörungen handelt. Diese können häufig nicht mit schulmedizinischen Verfahren wie Röntgen, CT oder Magnetresonanz, etc. erkannt werden.

Die Applied Kinesiology nutzt das volle Spektrum der Schulmedizin und verbindet diese mit der ganzheitlichen Medizin, so wird der diagnostische und therapeutische Blickwinkel erheblich erweitert.

Sie können bei mir auch eine Zweitmeinung zu einer Krankheit oder Funktionsstörung besonders auf dem Gebiet der Chirurgie Unfallchirurgie und Orthopädie einholen. Es wird ein Weg sowohl schul- als auch komplementärmedizinisch zur Behandlung aufgezeigt.

Bei Kontaktaufnahme schicke ich Ihnen gerne per Fax oder Mail einen Anamnesebogen zu. Wir haben dann mehr Zeit für Sie.